Termine
  1. BEFB 1/19 07.-08.01.2019
  2. BEFB 2/19 31.01.-01.02.2019
  3. BEFB 3/19 14.-15.03.2019
  4. BEFB 4/19 01.-02.04.2019
  5. BEFB 5/19 27.-28.05.2019
  6. BEFB 6/19 17.-18.06.2019
  7. BEFB 7/19 01.-02.07.2019
  8. BEFB 9/19 19. – 20.09.2019
  9. BEFB 10/19 07. – 08.10.2019
  10. BEFB 11/19 07. – 08.11.2019
  11. BEFB 12/19 16. – 17.12.2019
    ____________________

Schulungsort: Schulungsraum Reken

Jeweils 9:00 bis 16:30 Uhr

Kosten: 195 Euro

Dozentin: Anne Kloos

Zielgruppe: BetreuungsassistentInnen, AlltagsbegleiterInnen sowie Pflegekräfte und interessierte MitarbeiterInnen aus dem Gesundheitswesen

 
Termine
  1. BEFB 1/20 27. - 28.01.2020
  2. BEFB 2/20 10. - 11.02.2020
  3. BEFB 3/20 02. - 03.03.2020
  4. BEFB 4/20 27. - 28.04.2020
  5. BEFB 6/20 15. - 16.06.2020
  6. BEFB 9/20 14. - 15.09.2020
  7. BEFB 10/20 26. - 27.10.2020
  8. BEFB 11/20 30.11. - 01.12.2020

Unterrichtszeiten: 9.00 - 16.30 Uhr

Dozentin: Anne Kloos

Zielgruppe: Betreuungskräfte, Alltagsbegleiter sowie Pflegekräfte und interessierte MitarbeiterInnen aus dem Gesundheitswesen

Veranstaltungsorte:
Schulungsraum Borken, Otto-Hahn-Straße 23
Schulungsraum Reken, Haus am Brunnenplatz, Hauptstraße 31

Kosten: 195 Euro

Inhouse-Seminar: Kosten auf Anfrage

 
Kontakt

Alina Hilp

Alina Hilp
Pädagogische Leitung
Koordination Fort- und Weiterbildungen
Koordination Inhouse-Seminare
Telefon: 02861 945-825
Fax: 02861 945-899
E-Mail: cpg-kbz@caritas-borken.de

Sandra Hetkamp

Sandra Hetkamp, Sekretariat

Anita Tiemeshen

Anita Tiemeshen, Sekretariat
Turmstraße 14
46325 Borken
Telefon: 02861 945-825
Fax: 02861 945-899
E-Mail: cpg-kbz-sek@caritas-borken.de

Schulungsräumlichkeiten

Schulungsraum Borken
Otto-Hahn-Straße 23
46325 Borken

Schulungsraum Reken
Hauptstraße 31
48734 Reken

 
Kompetenz- und BildungsZentrum (KBZ)  

Fortbildung für Betreuungsassistenten (§43b und §53c SGB XI)

Integrative Validation nach Richards®

Die Betreuung und Pflege von Menschen mit Demenz ist eine der anspruchsvollsten Aufgaben von Pflegekräften. Die Integrative Validation nach Richards ist eine wertschätzende Methode für den Umgang, die Begleitung und die Kommunikation mit Menschen mit Demenz. Hierfür ist besonders die Toleranz für das Andersein wichtig und die Bereitschaft, den Betroffenen in seinem Andersein zu lassen.

Inhalte

  • Das Phänomen Demenz
  • Bewusstmachen einer wertschätzenden und personenzentrierten Grundhaltung
  • Sensibilisierung für eine behutsame Annäherung im Rahmen der Kontaktaufnahme
  • Schutzstrategien der Erkrankten
  • Ressourcenorientierung
  • Methode Integrative Validation nach Richards
  • Unterstützende Rahmenbedingungen (Kommunikationskompetenz, Lebensthema)
  • Übungen an Hand praktischer Beispiele, z. B. Herausforderndem Verhalten

 

Fortbildung für Betreuungskräfte nach §§ 43b, 53c SGB XI in 2020

Menschen mit Demenz begleiten - Beziehungen gestalten

(Demenz erleben - verstehen - handeln)

Die Zahl der an Demenz erkrankten Menschen ist in den letzten Jahren stetig gestiegen. Wenn es im Verlauf der Erkrankung zum Verlust des Gedächtnisses und der Kognition kommt, stehen die Gefühle als Orientierung im Vordergrund. Vertrauensvolle Beziehungen und Bindungen sind dann wichtige Stützen, die dem Betroffenen im Alltag helfen. Eine durch Wertschätzung und Empathie gestaltete Beziehung zu Menschen mit Demenz sowie der Einbezug von individuellen Bedürfnissen kann deren Wohlbefinden steigern und herausfordernde Verhaltensweisen verringern.

Im neuen Expertenstandard zur "Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz" stehen die personenzentrierte Pflege und die Beziehungsgestaltung zum Menschen mit Demenz im Mittelpunkt.

In diesem 2-tägigen Seminar erlernen die Teilnehmer praxisnahes Wissen, bezogen auf die < Bedürfnisse des Menschen mit Demenz. Ziel ist es, Handlungsmöglichkeiten für die Beziehungsgestaltung im Alltag zu entwickeln.

Inhalte:

  • Orientierungswissen zum Erscheinungsbild der Demenz
  • Expertenstandard zur Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz
  • Demenzbalance-Modell© nach Barbara Klee-Reiter, Demenz erleben - verstehen - handeln
  • Personenzentrierter Ansatz nach Tom Kitwood
  • In Balance bringen - Bedürfnisse von Menschen mit Demenz
  • Beziehung vor Funktion, Beziehungsaufbau durch verbale und nonverbale Kommunikation
  • Ressourcenorientierung
  • Handlungsmöglichkeiten im Umgang mit Menschen mit Demenz
Weitere Infos zum Thema »Kompetenz- und BildungsZentrum Borken«