«« zurück  
 Rechtliche Betreuung
KategorieFortbildung
«« zurück   Anmeldung »» Druckversion »»Seite weiterempfehlen »»
KontaktadresseKompetenz- und Bildungszentrum Caritasverband Borken
Turmstraße 14
46325 Borken
E-Mail: cpg-kbz-sek@caritas-borken.de
Fax: 02861 945 899
VeranstaltungsnummerREBE 1/19
OrtSchulungsraum Borken
Beginn12.02.2019 09:00:00
Ende12.02.2019 16:00:00
BeschreibungMöglichkeiten und Grenzen privater Vorsorge durch Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung Auch fast 27 Jahre nach Abschaffung der Entmündigung Volljähriger und der Ablösung des alten Vormundschaftsrechts durch das moderne Betreuungsrecht gibt es bei vielen Menschen aber auch bei Institutionen immer noch große Unsicherheit, oft auch realitätsferne Vorstellungen über die Aufgaben Rechtlicher Betreuerinnen und Betreuer. Grundsätzlich kann jeder Volljährige z.B. durch Erkrankung, Behinderung oder Unfall in eine Situation geraten, in der er seine eigenen Angelegenheiten, wie z.B. die Erledigung von Bankgeschäften oder Entscheidungen in gesundheitlichen Belangen nicht mehr selbständig und selbstverantwortlich regeln kann. Dann benötigt man Hilfestellung durch eine andere Person. Die weit verbreitete Annahme, dass Ehepartner oder nahe Angehörige aufgrund des Verwandtschaftsverhältnisses verbindliche Entscheidungen treffen dürfen, ist falsch. Für einen volljährigen Menschen können Dritte nur rechtsverbindlich entscheiden und Erklärungen abgeben, wenn diese dazu legitimiert sind. Hierfür gibt es nur zwei Möglichkeiten: ? die Bestellung eines Rechtlichen Betreuers durch das Betreuungsgericht oder ? die Erteilung einer privaten rechtsgeschäftlichen Vollmacht Der Schulungstag gibt im ersten Teil einen Überblick über Aufgaben, gegenseitige Rechte und Pflichten Rechtlicher Betreuung insbesondere auch in Kooperation mit Sozialen Diensten. Im zweiten Teil werden die Möglichkeiten privater Vorsorge mit den Instrumenten Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung ausführlich erläutert und diskutiert.
ZielgruppeInteressierte Mitarbeiter aus dem Gesundheitswesen
Referentin/ReferentWolfgang Fuchs
Kosten85 Euro
Weitere Informationen zum Download
( KBZ_2019_Kurs_REBE.pdf )