Kontakt

Bernhard Blicker
Propst-Pricking Straße 1
46325 Borken
Telefon: 02861 8084950
E-Mail: cpg-borken@caritas-borken.de

 
Borken, 18. Juni 2018  

Besinnungswochenenden gegen den Pflegenotstand

18_06_18_besinnungswochenenden_01
Die beiden Teilteams verbrachten jeweils ein Wochenende auf Ameland
mit dem Leitungsteam - den beiden Pflegedienstleitern, Bernhard Blicker und Sandra Mümken,
sowie Pfarrer Bernd Hante als geistlichen Begleiter.

Seit acht Jahren veranstaltet die Caritas Pflege & Gesundheit in Borken regelmäßig Besinnungstage zur körperlichen und geistigen Erholung für ihre Mitarbeitenden in der Pflege. Um allen die Teilnahme zu ermöglichen, bieten Pflegedienstleiter Bernhard Blicker und Co-Leiterin Sandra Mümken jeweils zwei Wochenend-Termine an, so dass die ambulante Pflege der Patienten vor Ort auch in Abwesenheit des jeweils halben Teams gewährleistet bleibt. Dieses Jahr fanden die Wochenenden auf der Insel Ameland statt.

Die Erstellung eines Team-Slogans während einer Gruppenarbeit diente explizit dem Ziel, den Teamgeist zu fördern und damit Gegenkräfte zum viel zitierten Pflegenotstand zu entwickeln. "Wir als Mitarbeitende in der Pflege stärken uns, indem wir uns als ein Team begreifen, das miteinander an einem Strang zieht", erklärt Bernhard Blicker. Die weiteren Angebote wie die Morgenimpulse, eine meditative Wanderung am Strand und der Gottesdienst am Sonntagmorgen sowie die gemeinsamen Mahlzeiten und die geselligen Abende waren ein bewusst gesteckter Rahmen, der ebenfalls diesen Team-Geist unterstützen sollte.

18_06_18_besinnungswochenenden_03 

"Dazu kamen immer wieder Lieder, die bewegen - zur Entspannung und Entlastung", berichtet Bernhard Blicker, etwa das Mottolied zum diesjährigen Katholikentag 'Suche Frieden', das gerade vom "inneren Frieden" handelt. "Wenn man nach diesen Texten leben würde, wäre die Welt ein gutes Stück schöner", sieht Blicker optimistisch in die Zukunft.

"Mit solchen Wochenenden versuchen wir, unsere Pflegefachkräfte immer wieder neu für ihren Dienst zu motivieren und zu stärken", so Bernhard Blicker. Gleichwohl müssten aber auch die organisatorischen Themen der Pflege noch öffentlicher gemacht werden, um auf Gesellschaft und Politik Einfluss auszuüben, damit es in der Pflege voran geht.

Der Leuchtturm - auch gerne als Wahrzeichen von Ameland bezeichnet - steht gleichsam als Symbol für die Besinnungswochenenden der Borkener Caritas Pflege & Gesundheit.